Englischkenntnisse für Erfolg im Business

Ob Angestellter, Selbstständiger oder Unternehmer, immer mehr Menschen kommen im Arbeitsalltag mit fremdsprachigen Personen in Kontakt. Ob Kunden, Partner oder Lieferanten, die Globalisierung macht sich fast in jeder Branche bemerkbar, womit Fremdsprachenkenntnisse heute so wichtig sind, wie nie zuvor. Falls auch Sie in Zukunft noch erfolgreicher im Business unterwegs sein wollen, sind Englischkenntnisse fast unumgänglich.

Welche Sprachen sind entscheidend?

In den letzten Jahren hat sich einiges getan auf dem Weltmarkt und insbesondere Chinesisch hat einen immer größeren Stellenwert bekommen. Dennoch ist Englisch nach wie vor die wichtigste Sprache weltweit. Sie können sich damit auch in China im Business-Alltag durchschlagen. Immerhin, im Moment ist auch China noch vom Weltmarkt abhängig.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Chinesisch lernen keinen Vorteil bringt. Im Gegenteil, Sie können sich einen großen Vorteil verschaffen, indem Sie Chinesischkenntnisse vorweisen können.

Eine weitere wichtige Sprache ist auch Spanisch. Immerhin eröffnen Ihnen sich damit die Türen zu zahlreichen Märkten in Europa und Lateinamerika. Millionen von Menschen sprechen diese Sprache und viele von Ihnen müssen Handel betreiben.

Schlussendlich laufen Sie aber mit Englisch heute noch sehr gut und schaffen sich mit dieser Sprache Zugang zu sehr vielen möglichen Kontakten in der ganzen Welt.

Vorteile von Englischkenntnissen

Englisch zu lernen hat viele Vorteile. Einige davon sind etwa, dass die Sprache relativ einfach zu erlernen ist. Das heißt Sie können recht schnell große Lernfortschritte machen, auch wenn Sie „nur“ neben der Arbeit lernen. Im Weiteren haben ständig die Möglichkeit Ihre Englischkenntnisse zu erweitern. So gibt es etwa in jedem Kino Filme auf Englisch, die Sie sehen können. Aber auch jede Sprach-App in Ihrem Smartphone bietet die Möglichkeit Englisch zu lernen.

Die schier unendliche Zahl an englischsprechenden Menschen auf der Welt ist ein weiteres Argument dafür, dass Sie Englisch lernen sollten.

Als berufstätige Person Englisch lernen

So ganz nebenbei eine neue Sprache zu lernen kann eine große Herausforderung sein, auch bei einer relativ einfachen Sprache wie Englisch. Die Hürden beginnen in der Regel mit der Zeit, respektive der Motivation.

Sie müssen daher dafür sorgen, dass beide Voraussetzungen gegeben sind. Legen Sie sich selbst feste Zeiten fest, die Sie dem Englischlernen widmen. Setzen Sie sich auch realistische Ziele und machen Sie sich immer wieder bewusst, welche Vorteile Ihnen die Englischkenntnisse in der Zukunft bringen werden.

Mit welcher Methode lernen?

Sie müssen im ersten Schritt herausfinden, welcher Lerntyp Sie sind. Sprich, wie können Sie neue Informationen am besten Aufnehmen? Einige Leute lernen am besten, in dem Sie Informationen lesen. Andere sind visuelle Typen. Oder können Sie Dinge aus Videos besser aufnehmen?

Für jeden Lerntypen können Sie das geeignete Tool oder den passenden Kurs finden. Das sind einige der Möglichkeiten, die Sie haben:

  • Smartphone App
  • Digitaler Kurs
  • Buch
  • Videos
  • Sprachschule
  • Sprachaufenthalt

Alle Methoden sind auch mit unterschiedlichen Kosten verbunden.

Bildungskarenz nutzen, um Englisch zu lernen

Bildungskarenz ist eine Art Bildungsprogramm, welches Ihnen ermöglicht sich, als Angestellter weiterzubilden. Dabei können Sie sich für eine bestimmte Zeit voll auf das Lernen der Sprache konzentrieren, ohne dabei den Stress aus dem Arbeitsalltag zu haben. Das ist daher ein großer Vorteil da Ihr Ziel für eine Weile komplett in Ihrem Mittelpunkt steht.

Fragen Sie am besten Ihren Arbeitgeber, ob Bildungskarenz für Sie eine Option sein könnte. Tipp: Zeigen Sie Ihrem Arbeitgeber, welchen Vorteil Ihre Weiterbildung auch für das Unternehmen haben könnte. Das sollte die Entscheidung vereinfachen.

Worauf achten bei Englischkursen?

Englischkurs ist nicht gleich Englischkurs! Falls Sie bereits einige Kenntnisse haben, ist es sinnvoll einen Einstufungstest zu machen. Auf diese Weise finden Sie schnell heraus, welchen Kurs Sie wählen müssen, um möglichst effektiv lernen zu können.

Die Auswahl des Kursniveaus ist absolut entscheidend dafür, dass Sie große Fortschritte machen können. Ein zu tiefes Level führt dazu, dass Sie nichts Neues lernen können. Ein zu hohes Niveau ist jedoch nicht besser, da Sie an einer Stelle einsteigen, wo Ihnen die Basics fehlen, um mitzumachen.

Achten Sie auch darauf, dass sich Ihr Kurs an international angesehene Formate hält. Machen Sie etwa einen Kurs für B1 Englisch, wenn dieses Niveau für Sie passt.

Tipps für Englischlernende

Machen Sie neben dem Kurs von folgenden Methoden Gebrauch, um möglichst viel zu lernen:

  • Filme und Serien im TV oder bei Netflix auf Englisch sehen. Tipp: Sehen Sie Filme, die Sie bereits kennen, da Sie sofort mehr verstehen werden.
  • Suchen Sie sich einen Lernpartner, der Deutsch lernen will. Learning by Doing ist sehr effektiv und bringt beide Partien weiter.
  • Lesen Sie Bücher, Magazine oder Online-Artikel auf Englisch.
  • Bitten Sie englischsprachige Freunde oder Arbeitskollegen darum, mit Ihnen Englisch zu sprechen.

Fazit

Englisch lernen ist relativ einfach, da diese Sprache so stark verbreitet ist und daher auch im deutschsprachigen Alltag immer wieder aufkommt.

Wichtig: Scheuen Sie nie davon zurück Ihre Englischkenntnisse zu nutzen. Selbst dann, wenn Sie gerade erst mit dem Lernen angefangen haben. Übung macht den Meister und das gilt auch bei Fremdsprachen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.